Meist gestellte Fragen Teil 2
1. Darf man einem Welpen (Hund) Schokolade füttern?
Antwort: Nein, auf gar keinen Fall. Das kann bei den meisten Fälle zum Tode führen.

2. Wann wird eine Hündin das 1 mal läufig?
Antwort:
Das ist immer eine gute Frage, kann man nie genau sagen manche fangen früh an mit 5 Monaten, andere mit 6 Monate und andere erst mit einem dreiviertel Jahr. Aber auffallen tut es wenn sie sich ständig hinten schlecken, dann ist es meistens so weit, aber genauer weiß man das erst wenn man nachschaut oder einen Blutstropfen im Hundebett oder Boden sieht.

3. Wie oft bekommt eine Hündin ihre Blutung?
Antwort: Eine Hündin bekommt meisten ihre Regel 2x im Jahr und das in einem Abstand von einem halben Jahr. Es gibt aber auch ausnahmen die bekommen es nur 1x im Jahr.

4. Wie lange soll man das Futter vom Züchter füttern?
Antwort: Man muß bedenken, wenn die Welpen mit 8 Wochen abgegeben werden, dann kommen sie von ihrer Mutter und von ihren Geschwistern weg und von ihre Menschen wo sie von Geburt her kennen. Das Fleisch sollte man schon wenigstens bis die Welpen 4 Wochen bei ihrem Besitzer sind bekommen. Wie gesagt Rohnahrung ist das Beste und das Gesündeste. Stellt man einfach das Futter um nach der Abgabe, kann es zu schlimmer Durchfallerkrankung kommen.

5. Wie stellt man richtig um auf eine anderes Trocken - Futter?
Antwort: Nicht für Welpen unter einem halben Jahr, rate ich komplett davon ab!!!
Dies geht über mehrere Tage, so daß der Hund keinen Durchfall bekommt.
3/4 Becher gewohntes Futter zu 1/4 Becher neues Futter dies füttert man so 4 Tage lang
dann 1/2 Becher gewohntes Futter zu 1/2 Becher neues Futter dies wieder 4 Tage lang füttern
dann 1/4 Becher gewohntes Futter zu 3/4 Becher neues Futter dies wieder 4 TAge lang füttern
dann sind sind fertig und ihrem Hund geht es gut jetzt bekommt er seine gewohnte Portion Hundefutter. Das mit die Becher hab ich so gemacht, weil jeder Hund eine andere Menge von Futter bekommt, dies müssen sie so ungefähr machen mit ihrer Futtermenge. Die Rohnahrung kann man sofort füttern da passiert nichts.

6. Wie lange ist eine Hündin läufig?
Antwort: Eine Hündin ist drei Wochen läufig. In den ersten ein ein halb Wochen muß man nicht so aufpassen wegs Rüden und so, aber ab den ein ein halb Wochen da ist vorsicht geboten wegs decken.

7. Wie merkt man das sie ihre erste Regel hat?
Antwort: Das merkt man generel wenn sie sehr häufig hinten lecken und wenn das erste mal ein Tropfen Blut im Schlafplatz ist oder auf dem Boden, dann weis man die kleine wird langsam erwachsen.

8. Wie lange dauert es bei einem Shiba Inu bis die Farbe ausgeprägt ist?
Antwort: Die Farbe dauert bei einem Shiba Inu 2 bis 3 Jahre bis sie richtig ausgeprägt ist.

9. Wäre eine Hundeschule ratsam?
Antwort: Eine Hundeschule ist immer ratsam. Auch wenn man schon Hundeerfahrung hat, aber für den Welpen ist es sehr wichtig unter gleichaltrige zu kommen, mit denen zu spielen und zu raufen. Auch für einen selber ist es schön, man kommt mit andere Hundebesitzer zusammen, man kann sich austauschen und selbst lernt man noch was dazu, wo man noch garnicht so gewußt hat. Das erste halbe Jahr bis ein Jahr wäre es sehr wichtig. Überlegen sie sich das.

10. Muß ich meinen Hund (Welpen) registrieren, wenn er gechippt ist?
Antwort: Ja, ganz wichtig! Registrieren ganz einfach und kostenlos unter www.tasso.net die Schritte: dann Tierschutz und dann Tierregistrierung und da ist der erste Schritt die Chippnummer eingegen und dann Schritt für schritt weiter machen. Registriert man sein Tier nicht und es verschwindet oder wird geklaut, kommt es zum Schluß nie wieder zurück und der jenige wo das Tier findet weiss auch nicht wem das Tier gehört, weil sie bekommen von Tasso kostenlos eine Hundemarke wo sie an das Halsband hängen können und da ist die Telefonnummer von Tasso drauf und eine Nummer wo ihre Daten bei Tasso gespeichert sind. Ohne diesem ganzen ist es fast unmöglich den Besitzer zu finden.

11. Ab wann darf ich meinen Welpen ohne Leine laufen lassen?
Antwort: Ab sofort überall wo keine Auto fahren, weil der Welpe hat mit 8 Wochen noch den Folgetrieb und läuft ihnen hinter her. Auch immer mit Leckerlis arbeiten wenn man ihn ruft und der Welpe kommt dann sofort mit einem Leckerli belohnen.

12. Impfen wie oft?
Antwort: Wir impfen die Welpen mit ca. 8 Wochen, dann werden die Kleinen mit der 12 Wochen nachgeimpft von den Welpenkäufer da wird dann meistens gleich Tollwut mitgeimpft, aber mancher Tierarzt impft Tollwut erst mit der 16 Woche. Die nächste Impfung ist dann erst in einem Jahr da wird nochmals aufgefrischt und dies normalerweise dann jedes Jahr und Tollwut alle 3 Jahre, aber jetzt wird es spannend, ich impfe meine Hunde nur alle 3 Jahre nach der Auffrischung und dies reicht, sagt auch meine Tierärztin, alles andere ist Geld macherrei und macht den Hund kaputt. Lest hier den Link http://www.welpen.de/service/bodein/impfungen.htm

denkt daran was ihr euren Hunde an tut! Wir Menschen impfen uns doch auch nicht jedes Jahr oder?

13. Muß ich was im Garten beachten?
Antwort: Ja, müssen Sie. Erstmals schauen ob der Gartenzaun komplett dicht ist und dies in Hundegröße. Das heißt Sie müssen sich hin kniehen auf alle viere. Was sehr wichtig ist nach Giftbäume und Giftsträucher schauen. Nur 1x daran gebissen und der Hund Welpe hat Gift aufgenommen. VORSICHT AUF IRGEND WELCHEM ZEUG WO MAN SPRITZT ODER STREUT GEGEN ANDERES UNGEZIFER, KANN FÜR DEN HUND UND WELPE TÖTLICH SEIN.

14. Darf mein Hund (Welpe) Schokolade fressen?
Antwort: Der Welpe und Hund darf NIE eine Schokolade bekommen, weil diese geht TÖTLICH für den Hund aus.

15. Was brauchen wir alles für den Welpen?
Antwort: Sie brauchen
- 2 Schüsseln ( für Futter und Wasser)
- Flexi Leine 5 Meter
- Hundebett mit Decke
- Putzzeug (siehe Fragen)
- Hundebox für das Auto
- Barfbuch (für Rohfütterung) Buchtipp von mir auf anfrage
- Fleisch kaufen wenn man sich auf Rohfütterung einstellt (Kontaktdaten von mir)
- Zusätze zum Barfen (Infos von mir)

16. Was bekommen sie von mir?
Antwort:
- Kuscheldecke mit Geruch von Mama und Geschwister
- Spielzeug
- Hundegeschirr für die ersten Wochen mit Leine
- Entwurmungsplan 
- Futterplan 
- Chipnummer zum registrieren bei Tasso 
- Hundeversicherung für das erste halbe Jahr kostenlos
- Ahnentafel 
- Impfausweis
- Trockenfutter für den oder die Kleine

17. Springt ein Shiba Inu über den Zaun?
Antwort: Ich kann nur von meine Hunde reden, und meine Hunde springen nicht über den Zaun (1m hoch).

18. Sind Shiba Inu aggressiv?
Antwort: Das ist der größte Schmarren, der aggressivste ist der Mensch, aber nicht der Shiba. Die Shiab´s sind ruhige Tiere und gehen weg wenn ein anderer Hund sie anpöpelt. Natürlich wenn sie gebissen werden, dann beißt der Shiba zurück. Das würden Sie ja auch machen wenn Sie von jemanden eine Ohrfeige bekommen würden, dann hauen Sie bestimmt zurück.

19. Ist der Shiba schwer erziehbar?
Antwort: In meinen Augen, ist der Mensch wo einen Hund hat, egal welche Rasse, der jenige wo alles verkehrt macht. Aber nicht der Hund. Der Shiba hat innerhalt 3-4 Tage das Komando begriffen, sie lernen total schnell. Meine Shiba´s laufen bei mir neben dem Rad im Freien ohne Leine neben her und wenn ich zu fuß unterwegs bin, dann laufen sie hinter mir auch alles ohne Leine. Das ist einfach nur Erziehungssache und Bindung und gegenseitiges Vertrauen. Bei uns gibt es keine Schläge oder anschreine von den Hunden.

20. Sind Shiba Inus eigensinnig und hören nicht?
Antwort: Ich vergleiche es immer so, wenn man ständig in einen Menschen einredet, dann schaltet der auch auf stur und möchte nicht mehr oder man kann einen Shiba Inu mit Kinder vergleichen, zu ihnen muss man es auch öffters sagen. Ich sage nur man muß konsequent sein, aber nicht aggressiv.

21. Mag der Shiba Inu Kinder?
Antwort: Ich kann nur von meine Hunde reden und meine Vierbeiner lieben unsere Kinder und würden ihnen auch nie was tun. Bei uns wurden unsere Kinder noch nie angeknurrt, gezwickt oder gebissen. Unsere Kinder können von unsere Hunde auch den Kauknochen wegnehmen, sie tun ihnen nichts. Wie andere Shiba Inus sind weiß ich nicht, wie schon gesagt ich kann nur von meine Hunde reden.